top of page

Projektneuigkeiten aus Nepal

Mitte 2023 hat Organic Venture Nepal (OVN) die Zusammenarbeit mit der Gespa e.V. aufgenommen und seitdem seine Idee eines sozialen Unternehmens, das organisch produzierte Lebensmittel nepalesischer Kleinbäuerinnen und – bauern direkt in Kathmandu vermarktet, deutlich vorangetrieben. Hiervon konnte sich Projektmitarbeiterin Dorit Battermann bei ihrem Besuch im November und Dezember vor Ort überzeugen.


Im Zentrum des Projekts steht die Qualifizierung interessierter Bäuer:innen im organischen Landbau sowie die Zertifizierung der kooperierenden Farmergruppen und Kooperativen, deren hochwertige Lebensmittel OVN dann direkt in Kathmandu unter fairen Bedingungen vermarktet. Zwischenhändler bleiben so außen vor.


So hat OVN in den ersten Monaten die Mitglieder einer Kooperative bei der Errichtung von Gewächshäusern unterstützt und eine Frauengruppe mit Solartrocknern für die Herstellung von Trockenfrüchten und Pickles ausgestattet. Mit zwei Gruppen hat OVN bereits einen langfristigen Liefervertrag geschlossen, der den Bäuerinnen und Bauern durch faire Konditionen ein gutes Einkommen sichert.


Die offizielle Zertifizierung des Bioanbaus ist ein weiteres Ziel, mit dem Qualität und ein höherer Preis für die Produkte sichergestellt werden kann. Auch hier ist der Anfang gemacht. Für eine Gruppe von Teeproduzent:innen aus dem Osten Nepals läuft die Zertifizierung, bei einer Gruppe von Gemüseproduzent*innen aus dem Kathmandutal wird die Möglichkeit einer Zertifizierung derzeit geprüft.



Insgesamt steht OVN mittlerweile mit zehn Bauerngruppen oder -kooperativen in Kontakt. Im Laufe der drei Projektjahre sollen mindestens 150 Bäuerinnen und Bauern und ihre Familien von einem langfristigen und fairen Liefervertrag mit OVN, den Trainings und der Förderung von Ausstattung profitieren. Mindestens 15 Kooperativen sollen eine Zertifizierung erhalten.


Das schwierige Problem des Transports und der Vermarktung als zweite wichtige Komponente ist OVN durch den Kauf eines Transporters und den Aufbau einer Verkaufsstelle angegangen. Sie wurde am 4. Dezember 2023 eröffnet. Am Eröffnungstag war der Andrang groß, doch auch in den folgenden Wochen übertraf die Anzahl der Kund*innen die Erwartungen. In den Regalen des Organic Mart finden sich Produkte wie Tee, frisches Gemüse, Gewürze und natürlich eine Vielzahl lokaler Hülsenfrüchte und Reissorten, die alle von den kooperierenden Bauerngruppen stammen. Für den Aufbau der Vermarktung erhält OVN Unterstützung von der GLS Zukunftsstiftung Entwicklung.


Die Gespa e.V. stellt notwendigen Mittel für die Förderung der Bäuerinnen und Bauern zu 80% mit Mitteln der Niedersächsischen BINGO-Umweltstiftung sicher. Die verbleibenden 20% (ca. 13.000 Euro) muss die Gespa e.V. über Spenden als Eigenmittel einbringen.


Möchtest Du unsere Projektarbeit in Nepal unterstützen und Teil dieser Bewegung werden? Über unser Projekt macht Deine Spende einen direkten Unterschied im Leben der Menschen vor Ort. Alle notwendigen Informationen findest du hier.

bottom of page